Zur Geschichte von Hof Grauen

 

Hof Grauen wurde erstmals 1378 unter dem Namen „de meyger to gowynge erwähnt und ist bis zum heutigen Tag auch ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Ackerbau, Schweinemast und einer Biogasanlage.

 Im Jahre 1956 übernahmen Martha und August Meyer den Betrieb, und Martha Meyer richtete die ersten Zimmer für Gäste ein, die sich auf Hof Grauen erholten und die schöne Lage genossen.

 Am 23.05.1971 brach auf Hof Grauen ein Feuer aus. Dabei wurde das komplette Wohnhaus mitsamt der Pension zerstört.

Nach dem verheerenden Feuer wurde kurz danach ein neues Wohnhaus an einer anderen Stelle auf dem Hof errichtet. Dort wurden wieder Gästezimmer eingerichtet.

 Im Jahre 1972 Tod von August Meyer

 1974  verstarb Martha Meyer und Hans-Georg Meyer übernahm den Betrieb. Seine Frau Angela kümmerte sich von da an um die Pension.

 Im Jahre 1985 richteten Hans-Georg Meyer und seine Ehefrau Angela ein Café ein, in dem Haus in dem sich auch die Pension befindet.

 Am 01.06.2011 übernahm Sven Georg Meyer den Betrieb.

 Im Jahre 2019 wurde aus Landhaus Hof Grauen, Hof Grauen Familiencafé & Pension und die nächste Generation stieg mit in das Familiengeschäft ein. Sven Meyer und Ariane Meyer-Tölle.  

 

Back to Top